Die Cranio-Sacrale Körpertherapie
Entspannende, sanfte Techniken und Haltepositionen
aktivieren das Nervensystem. Der ganze Körper, ein-
schließlich Emotionen und Geist können sich aus-
balancieren. Mehr Wohlbefinden, Kraft und Gesundheit
sind die erfreulichen Folgen.
Wofür eignet sich die CranioSacrale Körpertherapie?

Sie kann generell angewandt werden, um das Immun-
System zu stärken und das allgemeine Wohlbefinden zu
steigern.

Da das Cranio-Sacrale System ein übergeordnetes System
ist, sind die Anwendungsmöglichkeiten sehr vielfältig.
Nachfolgend einige Beispiele:

  • Migräne, Kopf- und Rückenschmerzen
  • Bandscheiben- und Gelenksprobleme
  • Sehstörungen, Tinnitus
  • Kiefergelenksbeschwerden
  • Symptome nach Traumata (Bsp. Schleudertrauma
  • Gehirnerschütterung
  • Depressionen, Schlafstörungen
  • Symptome nach Unfällen und Operationen
  • Orthopädische Probleme
  • Chron. Übermüdung, Burn Out

Bei Kleinkindern und Säuglingen wird die CranioSacral-
Therapie angewendet, wenn Schwangerschaft oder Geburt
schwierig waren. Ebenfalls bei Kindern mit
Schlafstörungen, Neigung zu Infekten der Atemwege,
spastischer Bronchitis und Hyperaktivität, mit
Haltungsschäden oder Lernproblemen kann diese Therapie Linderung bringen.

Für den gesunden Menschen bewirkt die CranioSacrale
Körpertherapie eine Verbesserung der Belastbarkeit im
täglichen Leben und eine Erhöhung der Konzentrations-
und Lernfähigkeit. Die Lebensenergie wird angeregt und
gestärkt. Was ist Cranio-Sacrale Körpertherapie?

Jeder Mensch hat ein Craniosacrales System in sich,
dessen verschiedene ständige Rhythmen am ganzen
Körper überprüfbar sind und über den Gesundheits-
zustand Auskunft geben.
Der Begriff Cranio-Sacral leitet sich ab aus den
lateinischen Übersetzungen von
    Cranium = Schädel und
    Sacrum = Kreuzbein.
Ein System von Membranen kleidet den Schädel und die Wirbelsäule bis hinunter zum Kreuzbein aus. Innerhalb dieser Membranen bewegt sich die Gehirn- und Rücken-marksflüssigkeit (Liquor). Der Liquor schützt (als Stoß-dämpfer) und nährt unser Gehirn und Rückenmark.
Er sorgt für Gleitfähigkeit der Hirn- und Rückenmarks-
häute untereinander.
Darüber hinaus ist die Bewegung des Liquors für den Cranio-Sacralen Rhythmus im Körper verantwortlich.
Dieser Rhythmus, auch Cranio-Sacraler Impuls genannt,
ist wie der Atem und der Herzschlag am ganzen Körper spürbar. Alle Systeme und Funktionen im Körper werden
von diesem Impuls gesteuert und beeinflusst.
Blockaden und Spannungen in diesem Pulssystem
haben unter anderem Auswirkungen auf
  • das Nervensystem,
  • das Muskel-Skelettsystem,
  • auf Gefäße, 
  • Lymphe,
  • das Hormonsystem,
  • Herz-Kreislauf und Atmung.
So können Probleme in diesem System u. a. mit
  • chronischen Schmerzen im Körper
  • Sehstörungen, Wahrnehmungsstörungen
  • Wirbelsäulenverkrümmungen
  • Missempfindungen und Schwindel
  • Lernschwierigkeiten
einhergehen.
Ursachen für die Blockaden oder Spannungen können  Unfälle, Stürze, Operationen oder auch eine schwereGeburt oder Schwangerschaft sein.