Das „Tanzberger Konzept“ bietet die Möglichkeit den Beckenboden zu trainieren, egal welchen Alters oder welchen Geschlechtes man ist, oder welche orthopäd. oder internist. Vorbelastungen/Einschränkungen man mitbringt. Es zielt darauf ab, den Beckenboden  wieder in seine Systeme zu integrieren und sich dadurch wieder selber zu trainieren.

Die Teilnehmer/innen lernen ihren Beckenboden kennen, wahrzunehmen und in verschiedenen Übungen, die sich leicht in Alltagssituationen umsetzen lassen,  zu beüben bzw. zu „schützen“. Am Ende eines Kurses/einer Therapieabfolge ist jeder in der Lage, in seinem Alltag ohne oder mit geringem  Zeitaufwand ein effektives Beckenbodentraining selbständig durchzuführen.

Durch eine Kooperation mit der AOK und diversen anderen Kassen, können die Kosten bei den jeweiligen  Krankenkassen eingereicht werden. Es gibt Kurse in den Räumlichkeiten der AOK und in unserer Praxis. Dieser „kleine“ Kurs, mit max. 4 Teilnehmern, bietet die Möglichkeit noch gezielter auf die Bedürfnisse des Einzelnen einzugehen.